Dienstag 26. September 2017
© istockphoto/hidesy, istockphoto/sofist
Alumni-Wissenscafé

10. Alumni-Wissenscafé:

„Die Natur der Menschen: Verhaltensbiologische Betrachtungen zur Evolution unseres Tuns“

 

Dr. Elisabeth Oberzaucher, Verhaltensforscherin und Ig-Nobelpreisträgerin 2015

 

 

Di, 23. Februar 2016 // 19:00 Uhr

Café Korb, Brandstätte 9, 1010 Wien

 

 

Ein kurzer Rückblick:

Gscheit & witzig in einem – beim 10. Alumni Wissenscafé gab Dr. Lisa Oberzaucher Erkenntnisse aus der Verhaltensbiologie zum Besten. Einfluss von Grünpflanzen auf Prüfungsergebnisse kamen ebenso zur Sprache wie Sitz/Stehplatzverhalten in der Straßenbahn. Im Mittelpunkt stand natürlich der von der Harvard University vergebene lg-Nobelpreis für Mathematik 2015. Die Biologin hat dabei gemeinsam mit Karl Grammer erforscht, ob der marokkanische Herrscher Moulay Ismael tatsächlich 888 Kinder gezeugt haben kann.
Wir bedanken uns bei unserem Gast und allen TeilnehmerInnen für den schönen Abend!

 

Zur Person:

Elisabeth Oberzaucher wurde 1974 in Förolach (Kärnten) geboren. Sie studierte an der Universität Wien Biologie und schrieb ihre Diplomarbeit (2000) zum Thema "Phytophilie, die positiven Auswirkungen von Grünpflanzen auf die kognitive Leistungsfähigkeit". Ihr Doktoratsstudium am Ludwig-Boltzmann-Institut für Stadtethologie schloss sie 2003 ab. Sie lehrt am Department für Anthropologie der Universität Wien und ist Herausgeberin des Fachjournals "Human Ethology Bulletin".

 

 

                                              

Hauptsponsor                           Partner Medienpartner
                                
         

 

 

Weiterführende Angebote für Alumni/ae:    » Uniport Karriereservice    » Postgraduate Center

 

Sind Sie schon auf der Alumni Map?

 

Alumniverband der
Universität Wien
Campus der Universität Wien
Spitalgasse 2, Hof 1.5
A - 1090 Wien

T: +43 1 4277 - 28001
F: +43 1 4277 - 9280
E-Mail

http://alumni.ac.at/